Der Kreistenbach und ihre sämtlichen Zuflüsse haben hervorragende Wasserqualität und sind als Salmonidengewässer der Spitzenklasse zu bezeichnen. Die landschaftliche Schönheit und die Verschiedenartigkeit, insbesondere die des Hauptbaches lassen den Aufenthalt an diesen Gewässern für den Angler zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

 

Geografische Lage

Das Fischereigebiet liegt im politischen Bezirk Steyr-Land in der Gemeinde Weyer an der Enns und umfasst das gesamte Einzugsgebiet der Schönau, die in die Enns mündet.

Beschreibung

Der Kreistenbach und ihre sämtlichen Zuflüsse haben hervorragende Wasserqualität und sind als Salmonidengewässer der Spitzenklasse zu bezeichnen. Die landschaftliche Schönheit und die Verschiedenartigkeit, insbesondere die des Hauptbaches lassen den Aufenthalt an diesen Gewässern für den Angler zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Die Bachstrecke ist 3km lang und kann vom Boorsee bis zu Ennseinmündung befischt werden.

Fischregionen und Fischarten

Die Gewässer in der Forstverwaltung Weyer sind der Forellenregion zuzuordnen. Der Leitfisch ist die Bachforelle. Regenbogenforellen sind ebenso vorhanden. In den Rückstauen der Kraftwerke kommen Weißfische und auch Karpfen vor.
Futterfische für Salmoniden, nämlich Koppe und Elritze sind erfreulicherweise in ausreichender Population vorhanden.

Back to top button